Bundesumweltministerium informiert über Funde von radioaktivem Edelstahl in Deutschland (Nr. 041/09, Berlin, den 10.02.09) und ASN Press release (21.10.2008)



Sehr geehrte Damen und Herren,

eine eingehende Recherche bezüglich unserer Bezugsquellen hat ergeben, dass wir aus keiner in dem Amtsblatt beschriebenen und von ASN konkretisierten Einkaufsquellen Material bezogen haben.

Aus diesem Grunde gehen wir davon aus, dass unsere Materialien frei von jeder radioaktiven Kontamination sind.

Sollte sich dieser Kenntnisstand ändern, werden wir unverzüglich entsprechende Maßnahmen einleiten.

Wir hoffen Ihnen mit dieser Aussage eine zufriedenstellende Antwort gegeben zu haben. Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

RK Rose+Krieger GmbH
Verbindungs- und Positioniersysteme

Hartmut Hoffmann
Geschäftsleitung

i.V. Michael Amon
Technischer Leiter