Standardisierte Arbeitsplatz-Systeme


Vielfältig und ergonomisch

 
Standard ist nicht gleich Standard. Unsere Arbeitsplatz-Systeme erreichen mit ihrem Variantenreichtum der Einzelmodule ein Maximum an Individualität. Das Ergebnis ist ein auf die Kundenbedürfnisse angepasster Arbeitsplatz mit einer Kostenstruktur wie sie bei Standard-Systemen erwartet werden kann – einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir erreichen dies mit einer hohen Modul-Vielfalt innerhalb der einzelnen Baugruppen. Als Basis haben wir sechs typische Standardmodelle definiert, die so direkt ab Lager bestellt werden können. Weitere Varianten lassen sich durch unser einfaches Matrix-System konfigurieren.
 

Schnelle Verfügbarkeit (3 Arbeitstage)

Modellbeispiel mit Überbau Variante A

Modellbeispiel mit Überbau Variante A

Neben dem guten Preis-Leistungsverhältnis liegen die Vorteile beim Einsatz von standardisierten Modulbauteilen auch bei den Lieferzeiten auf der Hand. Die einzelnen Bauteile werden im Lager vorgehalten, die Montage ist nach Definition und Bestellung der einzelnen Module dann meist innerhalb kürzester Zeit möglich.

 

Geprüft durch das Fraunhofer-Institut IPA

Geprüfte Systeme durch das Fraunhofer-Instituit

Geprüfte Systeme durch das Fraunhofer-Instituit

Unsere Systeme sind geprüft durch das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung, IPA, Abteilung Biomechatronische Systeme, Gruppe Angewandte Biomechanik.

Die Versuche zeigen ganz klar, dass z. B. durch die Anpassung der Arbeitshöhe oder der Arbeitstiefe eine perfekte Abstimmung auf die Tätigkeit und die Körpergröße des Mitarbeiters erreicht werden kann. Das Resultat ist eine nachweisbare Reduktion der körperlichen Belastung.

Finden Sie Ihr optimales Arbeitsplatz-System in der Bodenseeregion!